Yamanote Line NEU

Informationen und Neuigkeiten rund um das Vorbild
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 741
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Tibor Szepessy » Di Jul 08, 2014 11:20 pm

Thema Windschnittig vs. Praktikabel:

Erst heute habe ich mich wieder in der Schnellbahn gewundert/ärgert warum Japaner es können, und wir nicht.
Ich bin mit einem Talent gefahren, in den man zwar stufenlos einsteigt und der schnittig aussieht, aber Innen:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... 290855.JPG
http://www.bahnbilder.de/bilder/oebb-40 ... -34955.jpg
muss man alle paar Meter Stufen steigen, kaum Platz zum stehen, und manche Sitze sind überhaupt nur über zwei Stufen erreichbar.

Da ist das japanische Konzept wesentlich besser. cW Wert hin oder her...

LG, Tibor

P.S.: Ausserdem ist es super wenn man vorne rausschauen kann :)
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 150
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Lieblingszug/-lok: Baureihe 143, 643
Wohnort: Coesfeld (Westf)
Kontaktdaten:

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Sebastian » Mi Jul 09, 2014 12:02 am

Naja nun ist der Talent in seiner Konzeption auch eigentlich nicht für die S-Bahn Wien gedacht gewesen :D
Offtopic: Man hätte den Talent anders bestellen können, so haben die Talente der NordWestBahn z.B. nur Stufen zum Hochflurbereich in den Endwagen. Das ist dann konstruktionsbedingt nicht anders möglich. Im Mittelteil sind keine Stufen notwendig.
War also alles Besterllersache der ÖBB da du allein den Endtriebwagen in 10 Variationen ordern konntest. Aber so ganz glücklich wurden die ÖBB mit ihren Talenten ja nie ;)
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW

Benutzeravatar
EVO-X
Beiträge: 298
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm
Lieblingszug/-lok: NOZONI 300, 500

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von EVO-X » Mi Jul 09, 2014 8:40 am

Szepessy hat geschrieben:
P.S.: Ausserdem ist es super wenn man vorne rausschauen kann :)
Das denke ich mir auch immer. Deswegen ist es für mich als Fan der New Yorker U-Bahn auch extrem traurig, dass das Railfan Window verschwand.

Ich frag mich in Japan nur immer: Wie geht das Hand in Hand mit den vielen Selbstmördern. Das bekommen dann ja sicher auch mal Fahrgäste mit obwohl die meistens ja eh in Selbstgedanken versunken sind.

Gruß, Andreas

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 150
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Lieblingszug/-lok: Baureihe 143, 643
Wohnort: Coesfeld (Westf)
Kontaktdaten:

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Sebastian » Mi Jul 09, 2014 5:36 pm

Aus der Sicht der Fahrgäste sieht man den noch eventuell auf den Gleisen stehen und hört dann dieses ecklige Geräusch vom Aufschlag. Viel mehr werden die da nicht mitbekommen. Ich kann jetzt nur von deutschen Triebfahrzeugen reden, aber man sieht den da auch nur bis kurz vor dem Aufprall.

Ich kann aber verstehen wenn Unternehmen oder Lokführer nicht mehr wollen das die Fahrgäste in den Führerstand, bzw. durch den Führerstand auf die Strecke gucken können.
Real so passiert ist das bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wo ein Fahrgast den Lokführer Anzeigen wollte weil ja da eine blaue 85 leuchtet, der Tf aber 100 fährt :o
Mal abgesehen davon das die PZB zu der der Leuchtmelder 85 gehört das entsprechende Fahrzeug erst bei 136km/h einbremsen würde (vorausgesetzt natürlich es liegt keine Beeinflussung vor).
Oder Berichte wie: Lokführer isst, telefoniert, atmet oder guckt während der Fahrt raus. So etwas muss nicht sein und gab´s leider schon oft genug.
Das ist dann schade für die die sich wirklich dafür interessieren und gerne selbst die Strecke aus Sicht des Lokführers sehen würden, aber das erklärt warum zumindest hier den Fahrgästen immer öfters die Möglichkeit genommen wird vorne raus zu gucken.

Aber das führt dann wieder weg von Tibors ursprünglichen Beitrag :D

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW

Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 741
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Tibor Szepessy » Do Jul 10, 2014 11:37 am

Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Fan von Uniformen, aber:
Vielleicht ist es bei der Adjustierung auch besser, wenn der Führerstand (nennt man das Cockpit noch so ?) nicht einsehbar ist...
Zugführer.jpg
So komm nicht mal ich in die Arbeit ;)

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 150
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Lieblingszug/-lok: Baureihe 143, 643
Wohnort: Coesfeld (Westf)
Kontaktdaten:

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Sebastian » Do Jul 10, 2014 2:57 pm

Okay, also bei meisten Unternehmen in Deutschland ist sowas nicht zulässig :D So geh ich auch nicht zum Dienst.
Obwohl es verlockend ist, da die Hersteller (sorry wenn ich das so sage) zu blöde sind vernünftige Klimaanlagen einzubauen. Wenn es im Führerstand wärmer ist als draußen ist es mit Hemd, Krawatte und Tf-Weste nicht angenehm :D

Aber eine Garnitur des CAT hätte ich auch gerne mal in den Fingern :D

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW

Benutzeravatar
Matze
Beiträge: 186
Registriert: So Mai 04, 2014 11:35 pm
Lieblingszug/-lok: EH 500 / EF66 / E5
Wohnort: Schweinfurt

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Matze » Do Jul 10, 2014 7:22 pm

Tibor in D hätte ich gesagt, der Kollege ist noch verbeamtet worden.

Sebi, ich kann dir das nachfüllen, muss aber sagen auf den Baureihen die ich fahre funktioniert die Klimaanlage (meistens) wenigstens. Das betrifft die 764er Steuerwagen, den 440, den 425/26 und den 612. Auf den 650 komm ich ja nicht mehr und die 111 und der Karlsruher Kopf bzw. Wittenberger Kopf haben ja sowas nicht, bzw. nur in sowjetischer Bauform (Fenster :lol: ).

So genug des OT, zurück zu den Fahrzeugen der Yamanote Linie.

VG Matthias

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 150
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Lieblingszug/-lok: Baureihe 143, 643
Wohnort: Coesfeld (Westf)
Kontaktdaten:

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von Sebastian » Do Jul 10, 2014 10:15 pm

Ich lade dich gerne mal auf meine Baureihen ein. ;) Vor allem der 643 ist im Sommer herrlich. Da waren die Klimaanlagen auf Wunsch des Herstellers nämlich bewusst zu klein dimensioniert. :o
Ich würde zu gerne mal weiter in die Technik der japanischen Triebzüge vorstoßen, wie die Klima und generell die Triebwagen da technisch aufgebaut sind. Wäre bestimmt sehr interessant.

Vor allem mal die Fahrzeuge mit eigenen Augen sehen :D

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW

Benutzeravatar
EVO-X
Beiträge: 298
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm
Lieblingszug/-lok: NOZONI 300, 500

Re: Yamanote Line NEU

Beitrag von EVO-X » Fr Jul 11, 2014 9:29 am

Es gibt dazu ein Buch, welches immer in der TMS beworben wird was sich mit solchen Themen befasst, ist halt eben nur auf Japanisch :-(

Antworten