Yamanote Line NEU

Informationen und Neuigkeiten rund um das Vorbild

Yamanote Line NEU

Beitragvon Tibor Szepessy » Fr Jul 04, 2014 7:24 am

Hallo

Es wird neue Garnituren auf der Yamanote Line geben :)

http://www.japantoday.com/category/national/view/yamanote-line-trains-to-get-new-look

LG, Tibor
Mokei-tetsu
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
 
Beiträge: 717
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon waldi » Fr Jul 04, 2014 8:48 am

Na ja, sieht hübsch hässlich aus. Aber danke für die Information.
waldi
 
Beiträge: 961
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon EVO-X » Fr Jul 04, 2014 9:12 am

Die Farbgebung der Front finde ich gelungen jedoch wundern mich bei dem Bild drei Sachen:

-Neue Zugvisionen und Studien wurden bisher immer graphisch gezeichnet und nicht mit Photoshop zusammengebastelt.
-Ich finde keine japanisch-sprachige Seite, die etwas darüber schreibt.
-Das angewandte Design ist schon etwas überholt.

Interessant ist es trotzdem und ich hätte nix dagegen, den so zu sehen. Mein Favourit bleibt dennoch der hier:

http://en.wikipedia.org/wiki/E353_series

Danke für die Info Tibor!
Benutzeravatar
EVO-X
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon SONIC883_de » Fr Jul 04, 2014 6:31 pm

Hier die japanisch sprachige Seite

http://response.jp/article/2014/07/02/226758.html
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon Tatzu » So Jul 06, 2014 2:52 pm

Also mein persönlicher Favorit für die Yamanote-Line ist der E231500.
Aber über Geschmack lässt sich ja streiten. :D

@ EVO-X Dein Favorit gefällt mir allerdings auch. Da müssen wir auf das Modell hoffentlich nicht länger als 2-3 Jahre warten...
"急がばまわれ" Wenn Du es eilig hast, mach einen Umweg.
Benutzeravatar
Tatzu
 
Beiträge: 523
Registriert: Mo Apr 06, 2009 4:21 pm
Wohnort: Göttingen

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon Sebastian » Mo Jul 07, 2014 10:13 am

Interessant finde ich das bei diesem Zug (wie auch bei einigen anderen) anscheinend kein Wert auf Aerodynamik und Design gelegt wurde.
Da finde ich den im Link von EVO-X gezeigten E353 schon wesentlich schnittiger :D
Apropos schnittig: fahren die Züge in so kurzen Haltabständen das es sich nicht lohnen würde die etwas windschnittiger und damit wirtschaftlicher zu entwerfen? Bei dem Design schiebt der Zug doch die Luft vor sich her statt sie an den Seiten oder über den Zug hinwegzuleiten.

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW
Benutzeravatar
Sebastian
 
Beiträge: 143
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Wohnort: Coesfeld (Westf)

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon EVO-X » Mo Jul 07, 2014 11:26 am

Die Sache mit der Windschnittigkeit ist ganz einfach. Diese Züge sind ja bekanntlich auf Pendlerlinien eingesetzt und sind somit dafür gebaut, möglichst viele Passagiere aufzunehmen. Eine runde Schnautze braucht wesentlich mehr platz als eine kantige Front. So passen vlt. noch 10-15 Personen mehr hinein.
Benutzeravatar
EVO-X
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon Sebastian » Mo Jul 07, 2014 4:11 pm

Gut das man bei den Fahrzeugen die ich fahren darf an den Tf gedacht hat und mir einen halbwegs geräumigen Führerstand geschenkt hat :D
Aber die Sache mit den Fahrgästen hab ich gar nicht bedacht :oops:
Danke für die Aufklärung, EVO-X

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW
Benutzeravatar
Sebastian
 
Beiträge: 143
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Wohnort: Coesfeld (Westf)

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon Tatzu » Di Jul 08, 2014 11:45 am

Dazu kommt außerdem das u.A. die Züge der Yamanote-Line maximal eine Streckengeschwindigkeit von 70-80 km/h erreichen,
da die Haltestellenabstände manchmal nicht ganz einen Kilometer sind. Da kommt der Zug auch nicht wirklich zum "rennen",
sodass eine Aerodynamik erforderlich wäre. Ich stelle mir das wie bei nem Linienbus vor. Der hat auch eine gerade Front.
Und das was EVO-X gesagt hat ist natürlich auch ein Aspekt.
@Sebi
Und da hast Du noch Glück als Lokführer, wenn man sich vergleichsweise Linienbuse und Straßenbahnen anguckt, wo der Arbeitsplatz des Tf u.U. direkt neben dem Stuhl aufhört. :D

Allgemein würde ich sagen. Richtig aerodynamische Fronten haben bloß die Shinkansen. Und ein Schnittiges oder Besonderes Design ist ja meist nur bei Expresszügen zur Anwendung gekommen.
die Commuter Train haben eigentlich alle eine Grade Stirn. Da bleiben für Design halt nicht viele Möglichkeiten offen, außer
Zielfilm, Scheinwerfer, Schlusslicht, Frontscheibe, Schürze, mit oder ohne Tür und die Farbgestaltung. Und die ist ja auch noch vorgegeben.
"急がばまわれ" Wenn Du es eilig hast, mach einen Umweg.
Benutzeravatar
Tatzu
 
Beiträge: 523
Registriert: Mo Apr 06, 2009 4:21 pm
Wohnort: Göttingen

Re: Yamanote Line NEU

Beitragvon Sebastian » Di Jul 08, 2014 4:57 pm

Okay, das erklärt dann alles.
Wobei im Vergleich unsere Triebzüge doch schon relativ windschnittig sind, unabhängig von den Halteabständen.
Aber das ist wohl auch Landes- und womöglich Kostenabhängig wie die Züge gestaltet werden :)

LG Sebi
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
DB Regio NRW
Benutzeravatar
Sebastian
 
Beiträge: 143
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Wohnort: Coesfeld (Westf)

Nächste

Zurück zu Vorbildinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron