Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

*** Aufgrund von SPAM wurde das Gästeforum geschlossen ***
Erstellen von Beiträgen ohne registration möglich
Create new topics without a registration
Gesperrt
tetsudoin

Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von tetsudoin »

Hallo zusammen!
Ich habe mich jetzt zweimal auf Euren Seiten herumgetrieben und festgestellt, dass es anscheinend das Bedürfnis gibt, auch kleinere Anlagen im japanischen Stil zu Bauen.
Als ich vor 2 Monaten (mal wieder) in Japan war ist mir ein Produkt der Firma Kodansha in die Hände gefallen. Es handelt sich um eine Art Zeitschrift, die ähnlich wie Sammlermagazine hier, in Fortsetzungen den Bau einer kleinen N-Anlage beschreibt. Hier sind Bauanleitungen enthalten und auch Teile. Wer sich dafür interessiert kann hier 'vorbeigucken': http://shop.kodansha.jp/bc/shonenjidai/
Leider ist mein japanisch noch nicht so gut, dass ich das übersetzen könnte - Sorry. Ich denke aber, dass man als halbwegs versierter Modellbahner damit klar kommen könnte. Einziges Problem wäre die Bezugsquelle hier in Deutschland. Vielleicht lässt sich etwas direkt mit dem Verlag arrangieren, wenn es genügend Interessenten gibt?

Zu meiner Person:
Ich bin Mitte 40, im richtigen Leben Eisenbahner (daher 'tetsudoin'), habe familiäre Kontakte nach Japan und mich eigentlich auf französische Schmalspur spezialisiert. (Daher also eigentlich 'H0-er') Durch die häufigen Besuche in Japan fasziniert mich allerdings auch das, was die japanischen Kollegen auf die Räder stellen!
Ich spiele allerdings immer wieder mit dem Gedanken, ein kleines japanisches Diorama für's Regal zu bauen... (Alleine schon um die Sehnsucht nach diesem Land ein wenig zu stillen...)
Ich betreibe mein Hobby zur Zeit jedoch mehr theorethisch als praktisch. (Mit einer Familie fehlt einfach die Zeit...)
Da ich dem falschen Massstab anhänge, weiss ich auch noch nicht so recht, ob ich mich als Mitglied registrieren werde. (Hinzu kommt ein möglicher Umzug in's Land der aufgehenden Sonne...)
Bin aber gerne bereit Tipps loszuwerden was Japan angeht!
Ich werde also bei Gelegenheit mal wieder auf Euren Seiten vorbeisehen!

Viele Grüsse aus dem verschneiten Süden Deutschlands!
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von SONIC883_de »

Hallo Tetsudoin,

Danke für deinen Linktip. Es sieht aus, als ob das die Begleitbücher zu den Tomitec Hobby (also den Häusersets) sind.
Da unsere Japnaischkenntnisse allerdings auch nicht hoch sind, müsste ich auch erst nachfragen, um was es sich da genau handelt.

Vielleicht hast du ja Lust Ende März die Theorie in die Praxis umzusetzen und uns zu unseren Treffen einmal besuchen.


Gruß
Kai
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
waldi
Beiträge: 1073
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Zehlendorf
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von waldi »

Dieses Baukastensystem wird auch auf der Tomix-Seite http://www.tomytec.co.jp/tomix/index.htm unter dem Zeitschriftenständer angeboten. Ich glaube aber, dass es billiger ist, die Teile separat zu kaufen als all die Hefte mit den Bauteilen.
Benutzeravatar
shiniji
Beiträge: 1109
Registriert: Mo Jun 18, 2007 10:17 pm
Wohnort: Schönwald

Re: Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von shiniji »

Und hier hatten wir das Thema schon :)

http://forum.ig-nippon.org/viewtopic.php?f=9&t=470
Vorbestellung next Month:
Shinkansen 300, EF66-0, Suisei/Akatsuik Train, ED76-551, DD51-500 + Coaches, Super Azusa, KUMOYA90, World Kougeil EF55 Kit, meitetsu EL120 + Serie 1700, Tokaido-Sanyo Post/baggage Train + EF61, Nankei serie 50000 Nankai Densya, EF60, Asakaze und Zubehör
Im Zulauf:
Tomix Shinkansen 500, Commuter Serie 72/73, Kato Figuren und World Kougei JIHANI6055 Steam Car
tetsudoin

Re: Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von tetsudoin »

Hallo zusammen!

Erst mal Dankeschoen fuer die Einladung zum Treffen! Ich befuerchte nur, dass ich zu diesem Zeitpunkt gerade in Japan bin. (Immerhin ist dann gerade 'Hanami-Saison'!) Sollte ich doch noch hier weilen wuerde ich mich nochmal melden...

Was die Bauanleitung angeht, so muss das mit Bausaetzen fuer die Haeuser sein, denn die ganze Serie kostet, soweit ich das gesehen habe, um die 28000 Yen.
Was ich so gut finde ist, dass sich auf diesen 45cm x 60cm alles typisch japanische befndet was man so auf dem Land noch finden kann. Also vom Schrein über normale Wohngebaeude bis hin zum typischen japanischen Matsuri. Das Ding ist wenigstens als Anregung recht nett... Erfahrungsgemaess haben deutsche Modellbahner meist etwas mehr Platz zur Verfuegung als die japanischen 'Kollegen'.

Noch ein kleiner kurzfristiger Tipp! Soweit ich gesehen habe ist auf 3Sat ab morgen Themenwoche Japan! Unter anderem kommt gleich morgen Abend ein Bericht ueber den Nahverkehr in Tokyo! Ist vielleicht ganz interessant.

Und, was die Modulplanungen angeht. Wenn ihr vorhabt, Strecken im Grossstadtbereich zu bauen solltet ihr vielleicht einen Uebergang einplanen, bei dem die Strecke als 'Hochbahn' verlaeuft. Das ist in den meisten japanischen Grosstaedten normal.
(Beim Shinkansen auf dem flachen Land im Uebrigen auch ausserhalb der Staedte - dort laeuft die Trassenfuehrung in der Ebene immer auf Brueckenbauwerken!)

Gruss aus dem verregneten Wuerttemberg...
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
Beiträge: 1687
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Bauanleitung für eine Anlage nach japanischem Vorbild?

Beitrag von SONIC883_de »

tetsudoin hat geschrieben:Hallo zusammen!

Was die Bauanleitung angeht, so muss das mit Bausaetzen fuer die Haeuser sein, denn die ganze Serie kostet, soweit ich das gesehen habe, um die 28000 Yen.
Was ich so gut finde ist, dass sich auf diesen 45cm x 60cm alles typisch japanische befndet was man so auf dem Land noch finden kann. Also vom Schrein über normale Wohngebaeude bis hin zum typischen japanischen Matsuri. Das Ding ist wenigstens als Anregung recht nett... Erfahrungsgemaess haben deutsche Modellbahner meist etwas mehr Platz zur Verfuegung als die japanischen 'Kollegen'.
Jap, das stimmt. Wobei die Häuser auch ausserhalb der Heftserie zu beziehen sind. Schön ist es, das man dort wohl alles (also auch die Schienen) bekommt.
Noch ein kleiner kurzfristiger Tipp! Soweit ich gesehen habe ist auf 3Sat ab morgen Themenwoche Japan! Unter anderem kommt gleich morgen Abend ein Bericht ueber den Nahverkehr in Tokyo! Ist vielleicht ganz interessant.
Der Bericht ist zwar eine Wiederholung aber sehenswert. Danke für den Tipp!
Und, was die Modulplanungen angeht. Wenn ihr vorhabt, Strecken im Grossstadtbereich zu bauen solltet ihr vielleicht einen Uebergang einplanen, bei dem die Strecke als 'Hochbahn' verlaeuft. Das ist in den meisten japanischen Grosstaedten normal.
(Beim Shinkansen auf dem flachen Land im Uebrigen auch ausserhalb der Staedte - dort laeuft die Trassenfuehrung in der Ebene immer auf Brueckenbauwerken!)
Soweit sind wir auch schon ;-) An Informationen mangelt es uns zum Glück nicht. Was uns fehlt sind eher die Details. Da werden wir aber von unseren japanischen Bekannten unterstützt, auch wenn diese nicht unbedingt was mit (Modell)bahn zu tun haben


Gruß
Kai
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Gesperrt