Wie funktioniert dieses Notfallsystem ?

Antworten
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 887
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Wie funktioniert dieses Notfallsystem ?

Beitrag von Tibor Szepessy » Mi Feb 25, 2015 3:54 pm

Hallo

Um das Unglück gehts mir gar nicht so sehr; das ist tragisch genug. Allerdings ist von einem Notfallsystem die Rede, und das würde mich technisch interessieren. Was es ist, wie es funktioniert. Weiß da jemand was ?
http://www.sueddeutsche.de/panorama/zug ... -1.2366340
http://youtu.be/vfnKPQjcS3I

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
shiniji
Beiträge: 948
Registriert: Mo Jun 18, 2007 10:17 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen 300
Wohnort: Schönwald

Re: Wie funktioniert dieses Notfallsystem ?

Beitrag von shiniji » Mi Feb 25, 2015 4:44 pm

Das einzigste Sicherheitssystem was ich in der Richtung kenne sind Chrash-zonen die sich bei zusammenstößen zusammenfalten bzw. drücken, so wird die Wucht vermindert. Beim TGV ist diese Zone bei den Wagenübergängen.
Warten auf: - Tomix 92417 JR EF510 "Red Thunder", Tomix 92535 92536 JR Series E233-6000 Yokohama Line 8 Cars
Zuletzt erhalten:Tomix Shinkansen 500 EVA

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 157
Registriert: Di Feb 05, 2013 11:25 pm
Lieblingszug/-lok: BR 143, 643, Taurus
Wohnort: Wanne-Eickel
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert dieses Notfallsystem ?

Beitrag von Sebastian » Do Feb 26, 2015 12:28 pm

Was damit gemeint ist, ist der Aufkletterschutz. Bei uns haben das alle neuen Triebwagen (deshalb die oft ausladenden Frontpartien) und die neueren Kesselwagen haben dies.
Dieser Aufkletterschutz soll im Falle eines Unfalles ineinander greifen und so verhindern das die Wagen sich ineinander schieben können. Sie verkeilen sich quasi und der Aufbau der Fahrzeuge bleibt weitestgehend intakt.
Der Aufkletterschutz ist damit Teil des sogenannten Crashkonzeptes (welches shinji ja schon erwähnt hat). Als Beispiel wie das funktioniert nehme ich mal die Baureihe 422 der S-Bahn Rhein-Ruhr:
Sollte es zum Crash kommen, nimmt zuerst die Scharfenbergkupplung die erste Energie auf. Sollte das nicht reichen, kommen die Crashverzehrelemente dazu. Die Verzehrelemente funktieren wie eine Art Tonne die sich zusammenfalten kann und vorne dran ist der Aufkletterschutz montiert. Bis zu einem gewissen grad reicht das völlig und die Fahrgäste und vor allem der Tf haben reele Chancen den Unfall halbwegs unverletzt zu überstehen. Da diese Anforderungen aber immer wieder steigen, müssen die Hersteller konsequent die Fahrzeuge weiterentwickeln und einige Baureihen durften an dem Tag als das letzte Fahrzeug ausgeliefert war schon nicht mehr gebaut werden. So der 422 oder im Jahre 2007 der 643.
Ich füge mal ein Bild an, wie dieses Crashverzehrelement aussieht wenn es benutzt wurde. Der Unfallgegner war hier jedoch glücklicherweise nur ein Prellbock und es waren keine Fahrgäste im Zug.
Dateianhänge
P1110472.jpg
Meine Sammlung an Baureihen
Bild
Rail Cargo Carrier - Germany, Member of ÖBB

Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 887
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Wie funktioniert dieses Notfallsystem ?

Beitrag von Tibor Szepessy » Fr Feb 27, 2015 6:13 pm

wow

Danke für die fundierte Antwort !

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Antworten