KATO 10-1327 Series 781

KATO 10-1327 Series 781

Beitragvon Tokachi » Sa Jul 22, 2017 6:39 pm

Das Original:
Die Auslieferung der Serie 781 begann in der Jahresmitte 1980 an die JNR auf Hokkaido und zog sich bis Ende 1981. Die im Jahre 1975 ausgelieferten Fahrzeuge der Serie 485-1500 erwiesen sich an dem rauen Winterwetter auf Hokkaido als ungeeignet und wurden alle durch sieben 6teilige 781er ersetzt. Das Interieur entspricht dem der Serien 485/489 und das Exterieur ist eine Modifizierung für das raue Klima. Der gesamte Zug besteht aus 6 Fahrzeugen, wurde aber kurz nach der Privatisierung der JNR auf die JR Hokkaido auf 4 Fahrzeugeinheiten verkürzt. Der Einsatz erfolgte den Städten zwischen Sapporo, Otaru, Moruran und Asahikawa als "Ishikari" (1980), "Lilac" (1980 -2007), "White Arrow (1986-2007), "Suzuran" (1992-2007), "Airport Rapid" (1992-2002) und "Doraemon Undersea Train" (Hakodate-Aomori) (2003-2006). Ausgemustert wurden die Serie bis 2007, eine 4teilige Einheit im erbärmlichen Zustand wurde auf dem Gelände vom Kikyo Kindergarten in Hakodate abgestellt.

Das Modell:
Der Triebzug ist von Kato in einem 6-Wagenset seit September 2016 erhältlich.
Das Modell ist optisch sehr gelungen und besitzt keine Zurüstteile. Ab Werk verfügt das Modell über die Kato-Scharfenbergkupplung ohne Schlauchimmitation. Die Beleuchtung leuchtet bereits bei niedrigster Spannung sehr hell mit weißgelben/rotem Licht. Eine nachträgliche Beleuchtung des Wageninneren ist mit Kato-Beleuchtungssätzen möglich. Die Betriebsnummern und Wagenkennzeichnungen sind ab Werk aufgedruckt. Es liegen Decals zum Aufkleben für die seitlichen Zuglaufschilder bei. Für das Front-Zuglaufschild liegt der Kato-"Schraubenzieher" bei, es sind 3 verschiedene Schilder möglich (Ishikari, Lilac, White Arrow).

Laufeigenschaften/Motor:
Das Modell ist mit einem Mittelmotor im 3 Wagen ausgestattet. Die 4 Achsen des Motorwagens werden über 2 Kardanwellen und Zahnräder in den zwei Drehgestellen angetrieben.
Die Laufeigenschaften sind dank Schwungmasse sehr gut und der Motor schnurrt leise vor sich hin. Eine Digitalisierung ist mit Kato-Decodern möglich.

Verpackung und Anleitung:
Die Verpackung ist die typische Kato-Buchverpackung. Es gibt leider wie immer nur eine japanische Zusammenfassung zum Vorbild und Modell. Sie gibt Auskunft über die erhältlichen Ersatz- und Zurüstteile wie Innenbeleuchtung.

Fazit:
Der Preis bewegt sich für das Set zwischen 120.- und 150.- Euro, was aber ein sehr guter Preis für dieses Modell ist! Die Fahreigenschaften und Beleuchtung sind sehr gut!
Dateianhänge
DSC00011.JPG
Wer Großes will, muss zuerst das Kleine tun

Mein Youtube-Channel https://www.youtube.com/channel/UCwJ9WUt9ntC8TJQfjRnegBQ
Benutzeravatar
Tokachi
 
Beiträge: 440
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Amorbach

Zurück zu Modellvorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron