KATO 7008-7 Diesellokomotive Typ DD51-500

Antworten
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 577
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Lieblingszug/-lok: Hokutosei
Wohnort: Tauberbischofsheim

KATO 7008-7 Diesellokomotive Typ DD51-500

Beitrag von Leuchtturm » Fr Okt 09, 2020 8:24 pm

Das Original:

Zwischen 1966 und 1972 wurde die 500er Serie mit den Losnummer 593 - 799 von Hitachi, Kawasaki und Mitsubishi gebaut. Der Einsatz erfolgte vorwiegend auf den nicht elektrifizierten Hauptlinien auf Hokkaido und in der Präfektur Tohoku vor Güter- und Personenzügen. Sie ersetzten durch ihre größere Leistung viele Dampflokomotiven der Bauart D51, C58 und C62. Das Vorbild des Modells war auch vor Express- und Nachtzügen, welche mir bildlich vorliegen, im Einsatz:

Taisetsu (Abashiri <-> Sapporo)
Rishiri (Sapporo <-> Wakkanai)
Soya (Sapporo <-> Wakkanai)
Marimo (Hakodate / Sapporo <-> Kushiro)
Niseko (Hakodate <-> Sapporo)

Schon vor der Auflösung der staatlichen JNR im Jahr 1986 kamen die Lokomotiven nach und nach in die Werkstätten für neue Motoren, Heizgeräte (oder Ausbau dieser) und Lüftungsanlagen. Eine Umnummerierung fand durch den Umbau auf die 1000er Nummer statt. Während JR Hokkaido ihre letzten Maschinen im April 2016 abstellte, sind in der Aiichi Präfektur noch 2 umgebaute Exemplare bei der JR Freight im Güterdienst im Einsatz.
Auch sind ein paar Maschinen ins Ausland verschifft worden, wo sie im Bau-Dienst oder als Rangierlokomotiven ein neues Leben erhielten.

1. kurioser Hinweis:

Die Lokomotiven 710, 716, 741, 742 & 745 vom Depot Goryokaku (bei Hakodate) bekamen auf den Vorbauten ein 3. Spitzenlicht für die bessere Ausleuchtung bei schlechten Sichtverhältnissen installiert. Kato hat dieses Modell mit der Art.-Nr. 7008-8 im selben Zeitraum aufgelegt.

2. kurioser Hinweis:

DD51 1010 war noch 1988 mit alten Lüftergittern, wie im Modell, aber in Hokutosei-Lackierung unterwegs.

Heute kann man drei Lokomotiven der 500er Serie in Freiluft-Museen besichtigen:

DD51 548 im Mikasa Railway Village
DD51 610 im Mikasa Railway Village
DD51 615 im Otaru Transport Museum

Mehr Informationen unter https://en.wikipedia.org/wiki/JNR_Class_DD51

Das Modell:

Das Modell ist von Kato seit Ende September 2014 erhältlich und spiegelt den Zeitraum von 1966 bis ca. 1986 wieder. Das Modell ist optisch sehr gelungen und kommt mit Lokschilder als einziges Zurüstteil aus. Das Gehäuse ist eine Neukonstruktion, da die Lüftergitter an den Vorbauten und die Schutzgitter an den Seitenfenstern dazukamen. Ab Werk ist die Arnold-Rapid-Kupplung verbaut und kann mit wenigen Handgriffen gegen die funktionslose Kato-Klauenkupplung getauscht werden. Die Beleuchtung reagiert bei mittlerer Spannung hell in weißgelben Licht. Als Betriebsnummern liegen die Nummern 675, 702, 718 für Hokkaido und 681 für Tohoku bei. Auf jedem Antriebs-Drehgestell ist ein Radsatz mit einem Haftreifen für eine optimale Zugkraft verbaut.

Laufeigenschaften/Motor:
Das Modell ist mit einem Mittelmotor ausgestattet. Die 4 Achsen werden über 2 Kardanwellen und Zahnräder in den zwei Drehgestellen angetrieben. Das mittlere Drehgestell ist wie beim Vorbild nicht angetrieben.
Die Laufeigenschaften sind dank Schwungmasse sehr gut und der Motor/Getriebe ist hörbar am arbeiten. Eine Digitalisierung ist mit Kato-Decoder-Platinen möglich.

Verpackung und Anleitung:
Als Verpackung dient die klare Kato-Kunststoffverpackung. Es gibt leider nur eine japanische Zusammenfassung zum Vorbild und Modell, welche Auskunft über die erhältlichen Ersatz- und Zurüstteile gibt.

Fazit:
Der Preis bewegt sich für die Lok bei ca. 65 Euro. Leider ist der interne Sound der Lok doch etwas störend.
Dafür bekommt man aber eine Lokomotive mit hoher Masse, welche alle ihre Aufgaben stets erfüllt.

Hier ein kurzes Video zum Modell https://www.youtube.com/watch?v=ldx_QRuXn58
Dateianhänge
DSC00080.JPG
DSC00078.JPG
Wer Großes will, muss zuerst das Kleine tun

Mein Youtube-Channel https://www.youtube.com/channel/UCwJ9WU ... JQfjRnegBQ

Antworten