Japan Railpass

Ihr braucht mehr Informationen rund um Japan? Stellt hier eure Fragen

Japan Railpass

Beitragvon EVO-X » Mi Mai 14, 2014 10:53 am

Hallo Leute, ich wollte mal Eure Meinung lesen zu der Frage: Lohnt sich dafür der Japan Railpass und welchen brauch ich (2 Erwachsene)?

Tour:

Eine Woche Tokyo (tägliche JR-Yamanote Line Benutzung, SUICA vorhanden)
Danach für 10 Tage:
Shinkansen: Tokyo-Kyoto
Shinkansen: Kyoto-Okunoshima (davor umsteigen in Nahverkehr)
Shinkansen: Okunoshima-Nagasaki
Shinkansen: Nagasaki-Tokyo

+ kleinere Fahrten an den jeweiligen Orten.

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man dafür den Nozomi braucht und in diesem der Railpass nicht gilt. Gibt es auf der Strecke auch andere Shinkansen wo der Japan Railpass gilt?

Danke, Andreas
Benutzeravatar
EVO-X
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Japan Railpass

Beitragvon SONIC883_de » Mi Mai 14, 2014 3:58 pm

Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Japan Railpass

Beitragvon Tibor Szepessy » Fr Mai 16, 2014 11:42 am

Hallo

Der JR Pass macht auf jeden Fall sinn. Alleine die Preise auf den Shinkansen Strecken machen den Kaufpreis wett.
Ja, Nozomi ist nicht gedeckt. Aber der Nozomi ist ja kein Zug in dem Sinn, sondern nur die Bezeichnung des Service. Sprich: die wenigsten Halte, und dadurch Fahrzeitersparnis.
Allerdings war der in meinem Fall Tokyo-Kyoto grade mal 35 Minuten. Das Tempo der Züge ist allerdings ziemlich gleich.
(Jaja, ich weiß, für Nozomi wird N700 und N700A eingesetzt, für die "langsamen" 700er)

Der allergrößte Vorteil vom JR Pass ist: Du kannst ihn "hemmungslos" einsetzen. Beispielsweise auf "Nebenstrecken", wie ich Kyoto-Nara oder Kyoto-Osaka.
Das sparen beginnt ja schon beim Narita Express. Sind ja immerhin 70 KM vom Flughafen in die Stadt. Und auch wenn Du in Haneda landest, ist der Monorail vom JR Pass gedeckt.

Mach einfach einen check der Fahrpreise http://www.jreast.co.jp/e/pass/nex_oneway.html NRT-TYO 1500,- TYO-NRT 3020,- = 4520 Yen nur für den Flughafentransfer.

The search result below indicates the total amount for basic fares and limited-express charges (one way).
Line Tokaido Shinkansen (Hikari and Kodama trains)
Travel Segment Tokyo~Kyoto
Operating range 513.6 km
Total amount 13,600 yen (for adult passengers)

[Basic fare: 8,210 yen + Express charge (during regular season periods): 5,390 yen ]
(The child price is half of the adult price, with amounts of five yen or less rounded off.)
This is information for purchases made on Tuesday, April 1, 2014 or later.



The search result below indicates the total amount for basic fares and limited-express charges (one way).
Line Tokaido Shinkansen (Hikari and Kodama trains)
Travel Segment Kyoto~Hakata
Operating range 661.3 km
Total amount 15,640 yen (for adult passengers)

[Basic fare: 9,830 yen + Express charge (during regular season periods): 5,810 yen ]
(The child price is half of the adult price, with amounts of five yen or less rounded off.)
This is information for purchases made on Tuesday, April 1, 2014 or later.



13600+15640*2=58480

No, und alles davor und dazwischen noch...

Der 14 Tage Pass kostet 46.390,-
21 Tage kommen auf 59.350,-

Was meinst Du mit SUICA vorhanden ? Das Du da 2 hast mit Guthaben drauf ?

Weil wenn nicht, dann stellt sich die Preis/Leistung Frage gar nicht mehr. 1 Woche Yamanote & Shinkansen kann nur billiger mit dem JR Pass sein.
Wenn doch, dann würde ich den 14 Tage Pass nehmen (NRT-TYO ist in Aktion um 1500,-) mit Anfangsdatum so, dass die Retourfahrt bis inklusive NRT Anreise gedeckt ist.
Also von 17 Tagen (falls Tag 17 der Rückflug Tag ist): 1-3 SUICA, 4-17 JR Pass. (Gültigkeit sind Kalendertage).

Und nochmal zu den Einschränkungen. Druck dir den Shinkansen Fahrplan aus, und streich die Nozomi ect. die nicht gehen.
http://www.jreast.co.jp/e/timetables/index.html
Dann kannst Du die Aufenthalte besser planen, und die Wartezeiten auf den passenden Shinkansen reduzieren. Zeit solltest Du auf jeden Fall für die Sitzplatzreservierung einplanen. Da gibts meist Schlangen. Aber vielleicht auch nur in TYO...
1. Klasse kannst dir sparen. Es sind nur die Sitze breiter. Fussabstand ist auch bei "Eco" mehr als ausreichend. Getränkeautomaten gibts in jeden Shinkansen, und zum hammi hammi kaufst am Bahnsteig oder im Bahnhof vorher :)

Ansonsten sind die JR Pass superbequem. Bei allen Barrieren gibts ja einen besetzten Schalter. Den ansteuern, JR Pass herzeigen, weitergehen :)

Hope I helped :)
Mokei-tetsu
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
 
Beiträge: 717
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Japan Railpass

Beitragvon EVO-X » Mo Mai 19, 2014 10:21 am

Hi Tibor,

danke für die ausführliche Antwort. Wir kommen in Haneda an und fliegen am Ende wieder ab Narita ab.

Versteh ich das also richtig: Bei den Nicht-Shinkansen JR Strecken zeigt man den Pass an den Barieren einfach vor und geht dann durch? Dann wäre meine SUCIA ja tatsächlich unnötig.

Dazu: Wir haben eine Suica mit etwas Guthaben (Müsste man halt aufladen).

Also nochmal zum Plan:

1. Woche Tokyo innerstätisch, evtl. + Hakone
2. Woche Tokyo-Kyoto-Kyushu-Tokyo

Würdet ihr/du dann einen einwöchigen Pass + Suica nehmen oder gleich einen zweiwöchigen Pass?

Danke nochmals, Andreas.
Benutzeravatar
EVO-X
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Japan Railpass

Beitragvon Tibor Szepessy » Mo Mai 19, 2014 11:37 am

Hallo

In Tokyo ist die SUICA sicher die bequemere Wahl, weil die kannst Du ja übergreifend (U Bahn) verwenden, aber spart kein Geld.
Oder hat man mit SUICA reduzierte fares bei den U Bahnen ? Fungiert ja nur als Fahrscheinersatz.

Hast Du dir die ohne JR Pass zu zahlenden fares auf deiner Streckenplanung ausgerechnet ? Schätze halt die TYO Woche (JR) und stell das dann den JR Pass Kosten entgegen.
Ich traue mir sagen: JR Pass wird günstiger sein.

Wenn Du allerdings 7 Tage in TYO überwiegend mit U Bahn unterwegs bist, könnte die Rechnung kippen. Mußt leider ein bissl herumrechnen...

Und: Ja, einfach beim besetzten Schalter vorzeigen und durchgehen zum Bahnsteig. Eigentlich geht das auch bei den Shinkansen, wenn es dort auch Wagons ohne Sitzplatzreservierung gibt. Ich habe das einmal probiert, aber nur von Omiya nach Tokyo Station :)

LG, Tibor
Mokei-tetsu
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
 
Beiträge: 717
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Japan Railpass

Beitragvon Darklighter » Mi Mai 28, 2014 10:13 pm

Szepessy hat geschrieben:Und: Ja, einfach beim besetzten Schalter vorzeigen und durchgehen zum Bahnsteig. Eigentlich geht das auch bei den Shinkansen, wenn es dort auch Wagons ohne Sitzplatzreservierung gibt.

Irgendein Zug ohne Reservierungszwang fährt doch immer, oder? Musste jedenfalls noch nie eine Sitzplatzreservierung beim Passieren der Shinkansenbereichs-Barriere vorzeigen (nur den JR-Pass).

Für innerhalb Tokios lohnt sich der Pass sicher nicht.
14 Tage kosten 46.390 Yen, 7 Tage 29.110 Yen. Damit sich der 14 Tage Pass lohnt, müsstest man also mehr als 17.280 in der 1. Woche verfahren, das sind fast 2.500 Yen am Tag. Die muss man bei den günstigen Fahrpreisen erstmal erreichen: Ikebukuro ->Tokio kostet z.B. 200 Yen, Tokio -> Omiya 550 Yen...
Nach Hakone würde sich ggf. der Hakone Free Pass von Odakyu anbieten, vor allem, wenn man - wie es oft empfohlen wird - noch eine Übernachtung in Hakone macht.
Darklighter
 
Beiträge: 143
Registriert: Do Apr 30, 2009 6:12 pm
Wohnort: Münster


Zurück zu Land & Leute

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron