Military train

Vom Eigenheim auf der Modelbahn über Autos bishin zu Umbauten. Hier ist der richtige Platz dafür

Military train

Beitragvon Dr. Yellow » Sa Mär 30, 2013 2:30 pm

Ich habe u.a. vor einen kurzen Güterzug beladen mit Militärfahrzeugen der JGSDF nachzubilden. Daher suchte ich immer noch die Tomix Wagons - siehe SUCHE.
z.B. http://www.youtube.com/watch?v=mm4BJGKrLKw

Hier die ersten Basteleien. Die Holzbohlen bestehen aus 0,5mm Sperrholz. Die Plane wurde aus einer dünnen Lage Papiertaschentuch gefertigt. Das Taschentuch wurde über das Fahrzeug gelegt und dann mit stark verdünntem Weisleim getränkt. Das ganze 3mal und zwischendurch immer schnell mit dem Fön getrocknet. So klebt es nicht am Fahrzeug fest. Am Ende wird es noch mit Farbe bemalt. Die Seile sind aus Gummifaden, so kann man die Plane wieder entfernen und verhunst das Fahrzeug nicht. Es fehlen noch die Verzurrketten. HIer habe ich noch nicht das richtige gefunden, da die erhältlichen Ketten alle viel zu "fett" sind. ;)

Bild

Bild

Bild

vG
Detlef
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Military train

Beitragvon ikawa » Sa Mär 30, 2013 3:53 pm

sehr schön :)
beim Schiffsmodellbau gibt es sehr dünne Ketten..
Oigawa Railway
Benutzeravatar
ikawa
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo Jun 18, 2007 7:48 pm
Wohnort: Emmental BE Schweiz

Re: Military train

Beitragvon EVO-X » Sa Mär 30, 2013 3:57 pm

Sind die Wagen nicht etwas zu lang? Die biegen sich ja schon beim Anblick durch (wenns ein echter wär).
Benutzeravatar
EVO-X
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Military train

Beitragvon Dr. Yellow » Sa Mär 30, 2013 5:30 pm

ikawa hat geschrieben:sehr schön :)
beim Schiffsmodellbau gibt es sehr dünne Ketten..


Danke Dominik, ich bin fündig geworden. 1/700 Ankerkette geätzt. Die Kettenglieder sind zwischen 0,5 und 0,6mm lang.
http://www.modellbau-universe.de/produk ... ;1;1;1.htm

Es gibt auch richtige Ketten, aber die sind alle über 1mm und das ist zu groß.
Die geätzten Ketten kommen mir sogar bei der Darstellung entgegen. So kann ich sie am Wagenboden befestigen und so hinbiegen dass es aussieht als wäre das Fahrzeug an ihnen befestigt, ohne die Ätzteile selbst am Fahrzeug zu befestigen.

vg Detlef
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Military train

Beitragvon Dr. Yellow » Sa Mär 30, 2013 8:44 pm

Hier sind noch mal schöne Nahaufnahmen von den Wagons und der gesicherten Technik dabei.
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=dFD ... =endscreen
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Military train

Beitragvon JGSDF » Sa Apr 06, 2013 4:46 pm

Dr. Yellow hat geschrieben:Ich habe u.a. vor einen kurzen Güterzug beladen mit Militärfahrzeugen der JGSDF nachzubilden.


WIE JETZT ? Du willst einen Militärzug mit mir nachbilden ? :lol: :lol: :lol:

Spaß beiseite, so etwas hab ich auch mal vor, zumindest hab ich jede Menge Fahrzeuge der JGSDF.
Den einen oder anderen Panzer stell ich vielleicht auch einfach so auf die Anlage.
Übrigens ist bei mir grad militärischer Nachschub eingetroffen, nähmlich der Typ 10 MBT als Bausatz ( 3 stück ) von Pit Road.
Leider ist grad mein Kamera Akku leer sonst hätt ich ein Foto mit eingestellt.

Viel Spaß noch
JGSDF ( Michael )
Benutzeravatar
JGSDF
 
Beiträge: 149
Registriert: Di Aug 10, 2010 11:36 pm
Wohnort: 30 meter vor Berlin

Re: Military train

Beitragvon Dr. Yellow » Mi Apr 10, 2013 6:26 pm

Kürzlich ist die Platine mit den Ketten (und Ankern) im Maßstab 1/700 eingetrudelt. Ich habe sie noch brüniert und die Gliedergröße passt auch ganz gut.
Jetzt müssen sie "nur" noch angebracht werden.
Bild
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Military train

Beitragvon Class EF65 » Mi Apr 10, 2013 7:00 pm

Also das ist echt Hammer, die Ketten sind ja zierlich :shock:
Ein Schrottplatz ist ein Ort an dem sich immer etwas findet was man gebrauchen kann, diese Tatsache hab ich mir beim einrichten meines Arbeitstisches zu nutze gemacht ;)
Benutzeravatar
Class EF65
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa Feb 09, 2013 11:07 pm
Wohnort: Göttingen

Re: Military train

Beitragvon Dr. Yellow » Mo Apr 22, 2013 5:56 pm

Am Wochenende mal ein bisschen Zeit gehabt und die geätzten Ketten an den Wagon angebaut. Wie oben schon geschrieben, sind die Ketten freistehend am Wagon angeklebt. Ein Klebepunkt befindet sich noch an der Stelle wo die Ketten sich kreuzen. Dadurch ist das ganze ziemlich stabil. Die rote Einfärbung am Ende der Ketten soll den Haken andeuten. Der Panzer wird einfach auf den Wagon aufgesetzt.

Bild

Bild
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)


Zurück zu Haus & Hof

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron