Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Tipps und Tricks zum Unterbau und gestallterischen Aspekten

Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon SONIC883_de » So Jun 20, 2010 11:18 am

Hi,

bei mir steht bald das Fluten meines Flusses an. Nun ist die Frage: Mit was?

Ich möchte gerne die Flüssigkeit vorher etwas einfärben und dann in mehreren schichten dünn auftragen, da ich nur ein flaches Gewässer hab. Deshalb soll die erste schicht sehr blaugrün sein die darauf folgenden Schichten mehr transparent.

Zudem: Wie bekomme ich die Enden dicht?


Gruß
Kai
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon SONIC883_de » So Jun 20, 2010 12:04 pm

Sehr interessant, aber bei uns wohl nur im kleinen zu verwenden
http://www.modellmarine.de/index.php?op ... temid=4338
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon Tosaden » So Jun 20, 2010 1:52 pm

Das mit dem Silikon habe ich noch nie gesehen.

Für Modellbahnen gibt es schöne Sachen wie z.B. EZ-Water von Noch. Aber die alte klassische Methode der Rauhfasertapete die verkehrt herum aufgeklebt wird, bringt auch ein tolles Bild.

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Darst ... %28Tipp%29
Tschoe, Guido
Benutzeravatar
Tosaden
 
Beiträge: 180
Registriert: So Mai 30, 2010 2:42 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon SONIC883_de » So Jun 20, 2010 2:10 pm

Mit dem Silikon hatte ich auch noch nicht gesehen. Aber as möchte ich einfach einmal ausprobieren. Ist eine klasse Idee.

EZ Water hat die Nachteile das es Gelblich ist. Zudem musst du die Pellets erzitzen. Machst du das nicht richtig wird es noch gelber und du bekommst Bläschen rein. Bei größeren Flachen muss man unter Umständen mehrfach giessen und du bekommst keine einheitliche Oberfläche hin (-> Heißluftfön)... Aber dadurch, das es schnell auskühlt lassen sich schöne Sachen mit machen.
Das Glebliche würde mich grad nicht stören, aber von der Menge her wirds schwierig. Zudem ist der Unterbau mit Styrodur und der ist Hitzeempfindlich.

Also wenn, dann wollte ich schon gießen. Also 1K oder 2K
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon ikawa » So Jun 20, 2010 3:36 pm

Hallo Kai,

vom EZ Water würde ich die Finger lassen, all zu den Nachteilen, die du schon aufgezählt hast, kommt noch dazu, dass es mit der Zeit brüchig wird, vorallem bei Modulen durch den Transport etc. Es enstehen Rise etc. Sieht schrecklich aus. Ist bei meinem Oigawa Modul passiert.

Ich finde Giessharz am besten, sowie Woodland Scenics Realsitic Water :arrow: http://woodlandscenics.woodlandscenics. ... 211/page/1

Wellen, etc. kanst du ganz einfach und günstig mit Fensterfarbe ( Window Color ) Kristalklar machen.
Oigawa Railway
Benutzeravatar
ikawa
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo Jun 18, 2007 7:48 pm
Wohnort: Emmental BE Schweiz

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon Dr. Yellow » So Jun 20, 2010 7:15 pm

Habe ja auch mit Gießharz gearbeitet, welche allerdings schon etwas grünlich eingefärbt war durch den Härter. Den Gewässeruntergrund, sowohl beim Pazifik, als auch beim Tempelteich hatte Torii ja vorher farblich gestaltet.

viewtopic.php?f=11&t=261
viewtopic.php?f=11&t=118

Allerdings, wenn ich die Silikonmethode sehe, perfekte Lösung auch für größere Flächen, da es scheinbar beim Wellengestalten nicht wie das Gießharz immer wieder in sich zusammenfällt, bis es ziemlich ausgehärtet ist. Das spart viel Zeit und Geduld. ;)

SONIC883 hat geschrieben: Zudem: Wie bekomme ich die Enden dicht? Gruß Kai


Einfach an den Enden ein Brettchen - 5mm Sperrholz - aufkleben oder auch anschrauben oder mit kleinen Nägelchen befestigen. Die Ritzen von innen mit Kerzenwachs, Silikon abdichten - fertig.
Zuletzt geändert von Dr. Yellow am Mo Jun 21, 2010 8:36 am, insgesamt 1-mal geändert.
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon SONIC883_de » So Jun 20, 2010 10:28 pm

Und wie bekomme ich die Brettchen wieder los? Oder das Brett auch einwachsen? Nicht dass das Zeug dann auch daran haftet
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon Tosaden » So Jun 20, 2010 10:37 pm

Also rein vom Gefühl und meinen Erfahrungen vom Resinguß würde ich das Brettchen mit Vaseline einschmieren. Da haftet nämlich nix dran.
Tschoe, Guido
Benutzeravatar
Tosaden
 
Beiträge: 180
Registriert: So Mai 30, 2010 2:42 pm
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon Dr. Yellow » Mo Jun 21, 2010 9:10 am

SONIC883 hat geschrieben:Und wie bekomme ich die Brettchen wieder los? Oder das Brett auch einwachsen? Nicht dass das Zeug dann auch daran haftet


Kann man auch mit einem Trennmittel versehen. Ich hatte bei mir die Brettchen mit Parafin eingerieben - einfach mit einer Kerze über das Brettchen reiben. Zudem, so groß ist doch die Fläche auch nicht, dass Du "Angst" haben musst, dass es sich nicht ablösen lässt.
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
 
Beiträge: 1375
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Wasser - Was nehmt ihr / was ist zu beachten?

Beitragvon SONIC883_de » Mo Jun 21, 2010 9:17 am

Würde trotzdem bescheiden aussehen, wenn ich da später ein Restebrett dran hab und ich es nicht wieder los bekommen sollte.
Stimmt. So hoch wird die Füllung nicht sein. Ich rechne mit 100-150 ml, sodass die flachen Bereiche grade so bedeckt sind und in den beiden Becken rund 3-5mm stehen.
Neu eingetroffen: TOMIX 92822 Shinkansen 700 "Hikari Railstar"
Warte auf: MicroACE A6047 KIHA 147 Isaburo/Shinpei, MicroACE ED402
Suche: Tomix Shinkansen 0 92704 Ergänzung, Kato Eurostar Ergänzungsset 2x
Benutzeravatar
SONIC883_de
Site Admin
 
Beiträge: 1728
Registriert: Mo Jun 18, 2007 8:35 am
Wohnort: Königslutter

Nächste

Zurück zu Anlagen- & Modulbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron