Modellbahnträume *Thema beendet*

Tipps und Tricks zum Unterbau und gestallterischen Aspekten
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 940
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Tibor Szepessy » Mo Jun 11, 2018 5:38 pm

Hallo Tobi

Ich meine auch dass Plan 3 sehr gut aussieht.

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Twilight Express
Beiträge: 69
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Lieblingszug/-lok: keinen
Wohnort: Bernburg

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Twilight Express » Mo Dez 03, 2018 1:02 am

Hallo Tobias!
Als Neuling dauert es eine ganze Weile sich durch die
vielen Themen zu arbeiten...
Hab mir Dein Vorhaben für die grosse Heimanlage ange-
sehen, und auch wenn es vorerst in Planungsphase ist:
das nennt ich ja mal ne geile Anlage! Respekt! Zugegeben, das
Industriegebiet mit seinen Anschlüssen hat auch was,
aber was hilfts, man kann ja nicht alles haben.
Was die Gebäude betrifft, wenn man so die Bilder vergleicht, scheint Greenmax tatsächlich ne Klasse besser zu sein als Tomix. Dennoch habe ich auf Tomix
orientiert, weil Greenmax nicht so richtig was für
meine Vorstellungen hatte. Aber völlig richtig :Tomix-
Gebäude lassen sich gerne noch etwas aufpeppen.
Auch bei meinen hab ich die Fenster mit diversen Gardinen, Bambusrollos usw.aus Papier ausgestattet.
Die stammen zwar aus irgendwelchen Deko-Katalogen,
der Effekt ist aber erstaunlich(hab ich übrigens auch
schon bei VERO-Gebäuden auf meiner "Reichsbahn" -
Anlage gemacht, da gab's sonst auch nur leere Fenster)
Mal sehen, was man noch auf die Balkons bringen kann.
Also, maximale Kampferfolge!
LG Ingo
.
..

Twilight Express
Beiträge: 69
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Lieblingszug/-lok: keinen
Wohnort: Bernburg

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Twilight Express » Di Jan 01, 2019 10:38 pm

Hi Tobias,
Bin leider durch Festtage nicht dazu gekommen, ins Forum zu sehen... Aber zunächst einmal: alles gute für das neue Jahr +viel Gesundheit für alle hier...! (Weiss nicht, wo man so etwas hier sonst hinschreibt...)
Ja, auf mich kommen demnächst auch mal wieder Gebäudearbeiten zu: das Center am Bahnhof Fujimi soll
aus dem "Industrial Building" von Kato entstehen.
Wird natürlich kein massstäblicher 1:150-Bau, aber das Gebäude soll schon erkennbar sein. Hab lange überlegt,
was ich als Basis nehmen könnte, aber das erschien mir als das geeignetste. Hoffe, dass das Paket von HobbySearch bald da ist. Die Bestellung davor (die zurückgeschickt wurde), ist immer noch unklar. Im
schlimmsten Fall wird es eine Versicherungssache :(
:evil: :( :evil: :twisted: :( :evil: (so viele negative Smilies gibt's gar nicht...)
Bis dahin ist Landschaftsbau angesagt - Begrasung und Bäume pflanzen.
So viel Platz wie Du zu haben, ist echt Klasse. Mein Hobbyzimmer ist leider relativ klein... Auch wenn es irgendwann bald erneut einen Umzug gibt, wird es nicht wirklich geräumiger. Ist halt Neubau. Ferner hat mich
Rainer "ET 403" auf noch ne andere Idee gebracht, ich sage nur "Garage" und "Minimodule"...
Bei mir werden ebenfalls hauptsächlich Containerwagen Rollen, möglichst authentisch, also bunt :D, daneben
gibt's noch einen "Nahgüter" aus einigen Bauarten, die mir besonders gefallen.
Drück Dir die Daumen, das alles so kommt, wie Du es Dir vorstellst. Lass hören /sehen, wie es weitergeht.!
Zum Abschluss hänge ich mal ein Bild von einer "Guten
Bekannten" an....
also bis bald, L G Ingo

Twilight Express
Beiträge: 69
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Lieblingszug/-lok: keinen
Wohnort: Bernburg

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Twilight Express » So Mär 03, 2019 6:00 pm

Hi Tobias, danke für das Update. Also ich halte das für
ne sehr sinnvolle Variante. Erscheint mir in jeder Hinsicht besser als die
erste...
Okay,wenn die neue Wohnung da ist, gibt's mehr Platz und Möglichkeiten. Ist ja nicht mehr so lange bis April.
;)
Mal sehen,wenn mal wieder mehr Freizeit kommt,kann
ich das Minimodulprojekt angehen-einige Holzteile lagern schon in der Garage. Vorläufig geht's (wenn mein verlorenes Päckchen endlich zurückkommt) mit der Fahranlage weiter. Sie hat den Umzug gut überstanden, obwohl sie nicht in den Lift passte.
Tja. tut mir leid, dass es mit dem Fotoanhängsel wieder
mal nicht hinbekommen hab,es hakt an der Dateigrösse.
:roll: (-Sorry, war nur meine DD51...)
So, das solls erstmal in Kürze von mir gewesen sein-
Viele Grüße an alle
von Ingo

Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 940
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Tibor Szepessy » Mi Apr 17, 2019 9:36 am

Tatzu hat geschrieben:
Di Apr 16, 2019 6:52 pm
Hallo zusammen.

Ich habe mich in den letzten Tagen mit der Umsetzung meines Hochbahnhofes auseinandergesetzt.
ich verwende im wesentlichen den Hochbahnhof von Tomix.
Jetzt hab ich folgende Frage (eher so an die Ortskundigen):

Tomix Zeigt den Hochbahnhof ja grundsätzlich auf den Concrete Piers für eingleisige Strecken.
Ich überlege allerdings den Bf. auf den Piers für zweigleisige Strecken aufzubauen.

Technisch geht das. Praktisch ist die Frage gibt´s das? Oder würde das zu massiv wirken?

Ich bin nämlich in der Situation das ich alle dafür benötigten Teile bei HS grade bekomme.

LG Tobias
Hallo Tobi,

Da ich alle Piers und auch den Hochbahnhof habe, könnte ich Dich beauskunften. Aber schreib bitte sicherheitshalber welche Piers Du genau meinst (Tomix Teilenummer).

Danke & LG, Tibor
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 940
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Tibor Szepessy » Mi Apr 17, 2019 3:20 pm

Wenn ich mir so den Vorschlagsplan Bild ansehe, dann wird sich vielleicht bei zwei Bahnhöfen nebeneinander beim breiten Teil anbieten: Schmal, Breit, Schmal wobei Breit dann jeweils ein Gleis einer Bahnhofshälfte trägt. Spannender wird die Frage der Gebäude. Die haben nämlich an sich auf allen Seiten etwas. Genau parallel verdecken sie sich zu stark. Ich habe bei einem Testaufbau eine versetzte Variante probiert. Jeweils am Ende der Bahnsteige waren um ein Gebäude (entspricht S140) versetzt die Gebäude (4 in Summe).
Nachteil sind dann eben die Steher, weil die eher knapp vor dem Gebäude stehen.
Ich bin zu dem Schluss gekommen dass für so einen Hochbahnhof (oder gar einer 6 gleisigen Ausführung) sich was selbstgebautes (Arkaden) anbietet oder kitbashing auf Basis von den Bahnhofsuntergebäuden.
Für eine simple zweigleisige Haltestelle sind die Tomix Gebäude sehr gut geeignet.

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 940
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen
Wohnort: Wien

Re: Modellbahnträume 鉄道模型の夢 *...wird fortgesetzt...*

Beitrag von Tibor Szepessy » Mi Apr 17, 2019 3:43 pm

Ach so: Ich habe wirklich recht viel Bahnhof Material. Wenn Du dich für eine Variante entschieden hast sag bescheid. Wir könnten ins Geschäft kommen.

LG, Tibor
Mokei-tetsu

Benutzeravatar
Nuschel01
Beiträge: 27
Registriert: Mi Jun 03, 2015 8:55 pm
Lieblingszug/-lok: E851
Wohnort: Lage
Kontaktdaten:

Re: Modellbahnträume *Thema beendet*

Beitrag von Nuschel01 » Mo Aug 10, 2020 6:19 pm

Versorgungsprobleme? Der Versand aus Japan läuft zwar stockend aber funktioniert dennoch tadellos und ein paar Pakete mit Werten weit über 100€ sind sogar Abgabenfrei durchgerutscht :)
BildBildBildBildBild

waldi
Beiträge: 1003
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Charlottenburg
Kontaktdaten:

Re: Modellbahnträume *Thema beendet*

Beitrag von waldi » Mo Aug 10, 2020 6:37 pm

Schade. Ich hoffe, es geht uns nicht ein Künstler verloren.

Benutzeravatar
shiniji
Beiträge: 959
Registriert: Mo Jun 18, 2007 10:17 pm
Lieblingszug/-lok: Shinkansen 300
Wohnort: Schönwald

Re: Modellbahnträume *Thema beendet*

Beitrag von shiniji » Mo Aug 17, 2020 11:38 am

Naja, Zoll hast du mit Sicherheit nicht auf Modellbahnprodukte bezahlt, denn diese sind Zollfrei, es wird nur einen Einfuhrsteuer fällig die der Mehrwertsteuer entspricht... Übrigens habe ich wärend der Gesamten Covid Zeit keine Versandstops oder Verzögerungen gemerkt und die Pakete kamen alle an die Haustür und wurden (wenn nötig) dort abkassiert was die Einfuhrsteuer betrifft.

Was die Wiederauflagen betrifft kann ich dir da absolut nicht zu stimmen, das einzige was das betreffen würde sind Tomytec Serien aber wie der Name schon sagt sind das Sammlerserien, der Rest (Kato, Tomix, Micro Ace) wird immer wieder aufgelegt (wenn ich die Kataloge so durchsehe teilweiße schon zum 3. oder 4. mal). Man kennt die Preise und dann legt man halt nebenbei das Geld dafür zur Seite und Spart es

...Macht doch unterm Strich eh jeder Seins...
:roll: finde ich eigentlich ganz und gar nicht, da gibts eher einen anderen Ausreißer, der Rest arbeitet zusammen (sei es IG-Nippon Norm oder Ausstellungen oder um irgendwas auf die Beine zu stellen). Online-Meetings gibt es auch und Planungen laufen gerade für auf einen verlängertes Daddel und Bastelwochenende wo wir uns Treffen wollen und bei uns in Wunsiedel in den neuen Vereinsräumen ein großes IG Nippon Modullayout aufstellen und nebenbei dran basteln.

Aber wie so Oft, jeder nach seiner Fasson
Warten auf: - Tomix 92417 JR EF510 "Red Thunder", Tomix 92535 92536 JR Series E233-6000 Yokohama Line 8 Cars
Zuletzt erhalten:Tomix Shinkansen 500 EVA

Antworten