MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Danke Jürgen für den Tip !

Versuch ist ja nicht strafbar !! :D

Ich habe es mit 1. malen blau und grün versucht, dann eine Wasserfolie drüber und dann noch eine glatte Acrylplatte drauf für ....."Spiegelungen" .
Man sieht leider einige Klebestellen :
Gruß Rainer
J.F.S
Beiträge: 109
Registriert: Mo Feb 21, 2022 9:09 pm
Wohnort: Im Osten Württembergs

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von J.F.S »

Eben - nichts unversucht lassen!

Gerade kam mir eine saublöde Idee:

Frischhaltefolie???

🤪
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Die Klarlack-Geschichte auf Klopapier-Methode ist bei mir mehrfach schief gegangen. Unter dem Lack bildeten sich nach einer Weile Trübungen. Beste Ergebnisse bisher hab ich mit dem Modellwasser von Faller (1-Komponenten-Dingsda).

@J.F.S. Das Schild hab ich abgefriemelt. Jetzt kommt es mir irgendwie nackt vor. Ich recherchiere mal auf Bildern weiter, was ich da noch machen könnte.

LG Markus
Zuletzt geändert von mwagner am Mi Jul 26, 2023 12:02 am, insgesamt 1-mal geändert.
J.F.S
Beiträge: 109
Registriert: Mo Feb 21, 2022 9:09 pm
Wohnort: Im Osten Württembergs

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von J.F.S »

Hallo Markus,
jetzt habe ich schon ein schlechtes Gewissen, weil ich Dir zur Demontage geraten habe.
🫣
Ich habe also auch mal recherchiert und bin in einem Buch zur Enoden (Enoshima Dentetsu) fündig geworden. Es war dort vor rund 100 Jahren wohl so, dass an einigen Stationen, so wie bei Deinem Modul, an dieser Stelle auch Stationsschilder zu finden waren, aber lediglich ungefähr in 1/4 der Größe, die Du hattest.
Also auf den Scanner damit verkleinern und ausprobieren...
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Nee, kein Grund für ein schlechtes Gewissen. Ziel des Austauschs ist ja eine Qualifizierung der Modellbauerei.
Auf aktuellen Bildern finde ich keine Schilder an der Stelle, so dass die Demontage absolut Sinn macht. Das Schild selbst war aus Furnier und hatte einen Profilrahmen aus Styrene. Falls ich wirklich mich noch für ein Schild entscheiden sollte, bau ich einfach was Neues in deutlich kleiner. Mal sehen.
LG Markus
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Der N-Mini-Bahnhof ist nun (bis auf die Sachen, die einem immer mal wieder ins Auge fallen) fertig. Das Setup werde ich so auf die Messe in Wien mitnehmen und ausgiebig testen.

Anbei die üblichen Fotos mit natürlichem Licht und starkem Zoom ;-)

LG Markus
IMG_4128.jpg
IMG_4129.jpg
IMG_4130.jpg
IMG_4131.jpg
IMG_4133.jpg
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

IMG_4135.jpg
IMG_4136.jpg
IMG_4140.jpg
IMG_4144.jpg
IMG_4147-2.jpg
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 936
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Leuchtturm »

Wirkt wie echt! Hut ab vor der Leistung! :shock:
Zuletzt geändert von Leuchtturm am Mo Jul 31, 2023 12:33 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ulli

Zuhause bei der JNR / JR auf Hokkaido
waldi
Beiträge: 1134
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Zehlendorf
Kontaktdaten:

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von waldi »

Atemberaubende Fotos. :o Das das Bilder von einem Minimodul sind, mag man, wenn man Dich nicht kennt, kaum glauben.
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Hallo in die Runde, das nächste N-Mini-Modul, diesmal ein Kurvenmodul, ist fertig. Und da der Haimo den Tank noch halbvoll hatte, wurde direkt das neue Gleis bei bestem Wetter getestet. Von dieser Ausfahrt ein paar Bilder. LG Markus
IMG_4255.jpeg
IMG_4256.jpeg
IMG_4257.jpeg
IMG_4258.jpeg
IMG_4259.jpeg
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

IMG_4260.jpeg
IMG_4261.jpeg
IMG_4262.jpeg
IMG_4263.jpeg
IMG_4264.jpeg
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 936
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Leuchtturm »

Moin Markus, die das Gesamtbild ist stimmig, top! Aus was hast du die Leitplanke gebaut? Plastikreifen und Plastikstifte?
Gruß Ulli

Zuhause bei der JNR / JR auf Hokkaido
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Danke Ulli, ja, die Leitplanke ist aus zwei Evergreen-Profilen.
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Moin Leute,
Wie geplant, konnten wir zur Messe in Wien ein Eckmodul gestalten. Dank Markus ist es schön geworden, zwar nicht ganz nach meinen ursprünglichen Vorstellungen,
aber sehr abwechslungsreich und erfrischend.
Mir fehlen halt oft die Ideen, aber Markus hat sie 8-) .
Und es war ne kleine Schau für die Besucher.
Zusätzlich habe ich später dem einen Haus noch einen Carport angebaut, um die Ecke zu füllen.
Im Anschluss mal das fast fertige Modul, nur noch
Schienen rosten. Ist echt zu empfehlen.
Und dann werden weitere Minis gerostet, zuerst der Bf.
(3 Module). Für nächstes Jahr zur Messe kann ich sie
dann mitbringen, dann hätten wir mit Markus's Bf.-Modulen 2 Bahnhöfe :D
LG, Ingo
P.S. Tibor, danke für s Material!
Dateianhänge
IMG_20231102_112514.jpg
IMG_20231102_112536.jpg
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Servus ,

wie werden die Kabel Schiene / Licht und Weichen verlegt, so das das nächste Modul "angesteckt" werden kann.
Ich habe z.Zt. einen "Kabelsalat" auf dem Tisch liegen, ---- ich muß doch auch einmal ein Modul von unten betrachten können um einen möglichen Fehler zu entdecken .

Wie habt ihr das gemacht . Danke .......Rainer
Gruß Rainer
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1415
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Tibor Szepessy »

Hallo Rainer,

sehr einfach: Es gibt ein Einspeisemodul (plus gleiches Gegenstück für den Längenausgleich). Die Gleise versorgen sich selbst über die Schienenverbinder. Die Weichen werden z.Z. händisch geschaltet.

LG, Tibor
Mokei-tetsu
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Danke Tibor,

wenn Du wieder etwas Luft hast, kannst Du vom Modul einmal von oben und unten ein Foto machen ?!? :D
Gruß Rainer
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1415
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Tibor Szepessy »

Hallo Rainer,

Hier von oben:
Mini Module Einspeisung.jpg
Von unten siehst Du nur ein Loch wo das Kabel runterbaumelt.

Das Gleis ist dieses: Unitrack Feeder Track 62mm (2 7/16``) < S62F > (https://www.1999.co.jp/eng/10003036)

Ich habe das so gemacht, weil sonst die 2mm Überhang beim Standard Modul fehlen würden die durch das S64 Gleis gegeben sind.

LG, Tibor
Mokei-tetsu
waldi
Beiträge: 1134
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Zehlendorf
Kontaktdaten:

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von waldi »

Das Eckmodul gefällt mir sehr gut. Mit dem rosten der Schienen würde ich zurückhaltend sein, wenn nicht alle Module so behandelt sind. Der Gesamteindruck ist nach meinem Geschmack, über den man streiten kann, dann besser.
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo Waldi, Rainer, Tibor,
Wie schon beschrieben , erfolgt die Fahrstrom-Weiter-
Leitung nur über die Schienenverbinder.
Bei mir hab ich die Einspeisung in ein gerades Mini
integriert, auf der Messe war es so ein kleines
"Ausgleichsmodul". Wie es beliebt. ;)
Bei meinen Weichen habe ich die Kabel unten drunter
zusammengerollt, gebündelt und mit Haltern aus Plastik
und etwas Schaumstoff am Modulboden befestigt.
Wenn jemand die Weichen elektrisch schalten möchte-
Gern! Kabel seitlich rausschieben und anschliessen, fertig.
Schienen rosten:ja, es sollten schon alle Module, die zusammen betrieben werden, zueinander passen.
Z.Z.roste ich die Minis alle , die 3 vom Bf. sowie das
Brückenkenmodul sind fertig. Die anderen folgen.
LG, Ingo.
Dateianhänge
IMG_20231104_220045.jpg
IMG_20231104_215932.jpg
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Danke Ingo !!

Bei mir habe ich die Schwierigkeit Fahrstromkabel plus eine 2.Einspeisung, eine Reihe ( 10x ) Peitschen-Lampen je Triple und die Weichen-Kabel unter zu bringen.Die Schaltknöpfe für die Weichen habe ich auf einem Extra-Modul nur 6cm hoch unter 3 Brücken untergeschoben. Oben drauf eine Wasserfläche gelegt. So kommen halt einige Kabel zusammen, die ja getrennt gespeist werden.
Gruß Rainer
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Einen schönen Sonntag euch!

Zur Stromversorgung der Minimodule habe ich in das Gleisbett eines beliebigen Kato-Gleises jeweils direkt unter der Schiene ein 2mm-Loch gebort, dort die Kabel durchgeführt und von unten an die Schienen gelötet. (Zum Löten habe ich Schienen und Gleisbett getrennt.) So ist man unabhängig von der Kato-Einspeisung.

@Twilight: Der Carport ist eine super Ergänzung. Das Modul gefällt mir sehr.

Für Messeverhältnisse, so ohne Werkstatt, können sich die Minimodule, die letztes und dieses Jahr entstanden sind, echt sehen lassen. Die Besucher waren ja auch voll des Lobes. Vorallem der Strand und das Torii-Modul wurden sehr häufig fotografiert.

Nun noch etwas eigenes: Gerade fertig geworden ist mein neues Eckmodul. Bilder trotz fehlender Sonne anbei.

LG Markus
IMG_4375.jpeg
IMG_4378.jpeg
IMG_4383.jpeg
IMG_4380.jpeg
IMG_4385.jpeg
Zuletzt geändert von mwagner am So Nov 05, 2023 11:43 am, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

IMG_4387.jpeg
IMG_4381.jpeg
IMG_4376.jpeg
IMG_4374.jpeg
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hi Markus,
Dein neues Eckmodul gefällt mir sehr!
Alles stimmig!
LG, Ingo.
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo Rainer,
Hm, durch die Lampenversorgung ist es bei Dir etwas
schwieriger. Kannst Du Mal ein paar Fotos machen?
LG, Ingo.
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Servus,

# Markus, letztes Bild gefällt mir besonders gut !

# Ingo,

meine Anlage mal von oben noch ohne Schaltpult und nun noch einmal mit meinem Einschub mit Schalter für die Weichen, geplant sind "weitere ??!! " Weichen. Im Einschub sind 2 x Weichenschaltmodule , von hier aus gehen je ein Kabel raus zu den 3 Weichen. Links das Triple und dann rechts die großen Kurvenmodule.
Den Fahrstrom links habe ich gesondert eingespeist und unter dem linken Triple von unten an die joiner gelötet. Auch geht von hier ein Kabel zu einer weitern Fahrstromeinspeisung zu dem gegenüber liegenden Triple.
Unter beiden Triple sind 2 x starre Kupferdrähte befestigt, da löte ich dann die neuen Peitschenlampen wieder an, die je Triple über ein KSQ2 ,
jetzt 10 mA gefüttert werden. Ich hatte vorher 20mA , aber auf Vorschlag jetzt nur noch 10 mA. Ich mußte durch einen "Kurzen" neuen Peitschen schicken lassen, wenn sie ankommen werden sie an die gleiche Leitung angelötet.
Ich hoffe , es ist einwenig verständlich geworden. !?!

Bild
Dateianhänge
Kontaktschalter .jpg
Raff. von oben.jpg
Gruß Rainer
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Kabelsalat
Kabelsalat.jpg
Gruß Rainer
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 936
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Leuchtturm »

Moin Markus,

welche Gleise hast du eigentlich für die Weichen-Module benutzt?
Ich bin bisher nicht darauf gekommen, was du dort an Unitrack-Stücke benutzt hast. :?

mwagner hat geschrieben: Mo Jun 12, 2023 8:51 pm Lieber Waldi,
danke. Du hast meine Idee dabei vollkommen richtig erfasst. Ein Fahrzeugwechsel auf den Minimodulen wird so möglich. Das Gesamtensemble (Bild 1) anbei. Mir war dabei besonders wichtig, die Minimodulnorm einzuhalten, so dass auch andere Verwendungen der Weichenmodule, z. B. als kleines Abstellgleis (2. Bild) möglich sind.
LG nach Berlin,
Markus

IMG_4032.jpegIMG_4033.jpeg
Gruß Ulli

Zuhause bei der JNR / JR auf Hokkaido
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Hi Ulli,

anbei ein Bild aus der Software, mit der ich ich die Module geplant habe. In der Realität sind die Gleisüberstände am Modulrand 1mm länger als im Modulstandard vorgegeben. Das Gesamtbild bspw. auf der Messe in Wien hat dies aber nicht negativ beeinflusst. LG Markus
Bildschirm­foto 2023-11-08 um 21.36.57.png
Benutzeravatar
Leuchtturm
Beiträge: 936
Registriert: Mi Jun 20, 2007 8:22 pm
Wohnort: Tauberbischofsheim

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Leuchtturm »

Danke Markus,

jetzt kann ich den Aufbau nachvollziehen! :)
Gruß Ulli

Zuhause bei der JNR / JR auf Hokkaido
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

"Moin" Rainer,
Hat leider etwas gedauert mit der Antwort, aber jetzt.. :)
Die Idee mit dem Einschub finde ich clever. Aller-
dings ist mir diese Stelleinrichtung (noch) unbekannt...
Aber wenn's funktioniert -super! Mit meinen Kato-
Weichenschaltern hatte ich auch schon Probleme, musste einen ersetzen. Ausserdem schalte ich mit meinen "Wurschtfingern" manchmal 2 gleichzeitig :(
Tja, wie ich das so sehe, wirst Du mit dem Kabelsalat
wohl o. übel leben müssen.... Es sei denn, es hat jemand noch ne Idee zur Verbesserung.
Was Du machen könntest, wäre die Kabel etwas bündeln, ansonsten: ??? -Sorry-
Meine Peitschenlampen sind mir übrigens auch um die
Ohren geflogen. Werde neue bestellen und diesmal
gesondert mit dem Steckernetzteil speisen. :oops:
LG, Ingo.
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo zusammen,
so, das "Messemodul" ist nun richtig fertig (noch ein paar Details dazu). Den vorderen Bereich lasse ich erstmal so , als Pseudo-Acker.. Hier noch ein Bild, dann verschwindet s vorerst im Kasten.
LG, Ingo.
Dateianhänge
DSC_0063.JPG
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Servus Ingo,

kannst Du auch nicht kennen, auf meinem Mist gewachsen ! :D
Ich werde jetzt die Kabel neu führen und vom Tripple gegenüber durch die Kurven-Module bis zum Schaltpulteinschub unter den Brücken.

Grüße
Gruß Rainer
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Hi Ingo,

Deine Messeecke gefällt mir richtig gut. Ist echt toll geworden. Eindruck ist absolut stimmig. LG Markus
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

noch zu Ingo :
"Meine Peitschenlampen sind mir übrigens auch um die
Ohren geflogen. Werde neue bestellen und diesmal
gesondert mit dem Steckernetzteil speisen. :oops:
LG, Ingo.
Nach oben"

...die 10 x werden bei mir über ein KSQ2 10mA versorgt, um die Ohren flogen meine nur durch selbst erzeugten "Kurzen" !!
Gruß Rainer
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1415
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Tibor Szepessy »

Super geworden, Ingo!

LG, Tibor
Twilight Express hat geschrieben: Sa Nov 11, 2023 9:48 pm Hallo zusammen,
so, das "Messemodul" ist nun richtig fertig (noch ein paar Details dazu). Den vorderen Bereich lasse ich erstmal so , als Pseudo-Acker.. Hier noch ein Bild, dann verschwindet s vorerst im Kasten.
LG, Ingo.
Mokei-tetsu
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo,
zu später Stunde ich nochmal...
#Tibor:danke, freut mich , dass es gefällt.
#Rainer:alle Achtung, das Einschub-Pult selbst gebaut...
Ich glaub nicht, das ich das so hinbekommen würde.
Hab mir heute Abend mal den gesamten Thread zum
Thema angesehen-es sind ja doch einige Leute, die
bereits Minis gebaut haben.
Vielleicht führt ja irgendein Weg dahin, noch weitere
Module bei der nächsten Wiener Messe (oder einer
anderen Gelegenheit) zu zeigen...
Nicht alle Module existieren noch, einige haben den Besitzer gewechselt, aber ich möchte den Gedanken einfach mal so in den Raum stellen.
Ist nur ne Idee .... ;)
Aber nun erstmal ne gute Nacht, bis demnächst,
LG, Ingo.
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Ho ho ho,

folgendes Modul habe ich Mitte Dezember fertiggestellt und zeitgleich im JNSForum als Wettbewerbsbeitrag für die Project Party 2023 eingestellt. Thema war aufgeständerte Loks oder ähnliches. Frohe Weihnachten! LG M
IMG_4474.jpg
IMG_4475.jpg
IMG_4476.jpg
IMG_4478.jpg
IMG_4479.jpg
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

IMG_4480.jpg
IMG_4482.jpg
IMG_4484.jpg
IMG_4487.jpg
IMG_4490.jpg
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Servus,

mir gefallen Deine Fotos immer wieder !! :D
Ich drücke die Daumen für JNS !!
Gruß Rainer
waldi
Beiträge: 1134
Registriert: Di Jun 19, 2007 7:59 pm
Wohnort: Berlin-Zehlendorf
Kontaktdaten:

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von waldi »

Sieht prima aus, auch der auf Bandai-Train-Shorty-Format geschrumfte Elektrotriebwagen.
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo Markus,
das Mini-Depot-Modul ist ja Klasse!
Hast Du super hinbekommen (die Triebwagen auch!)
LG, Ingo
P.S. bei mir sind nun alle Minis sowie der grösste sichtbare Teil der Fahranlage mit "gerosteten" Schienen
ausgerüstet. Matze hatte mich auf die Idee gebracht und
ich kann s nur empfehlen (am besten natürlich vor dem
festen Einbau der Gleise)
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

Servus Ingo,

ich finde den Hinweis zu Matze nicht mehr ! Gib mir bitte ein "Zeichen" . :D
Gruß Rainer
ET 403
Beiträge: 826
Registriert: Do Jun 21, 2007 10:23 am
Wohnort: Weiden

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von ET 403 »

........danke !! Gefunden ! :lol:
Gruß Rainer
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo zusammen,
Anfrage an Markus:welche Fahrleistungsmasten nimmst
Du für Deine Minis?
Und welche Höhe über SO dürfen die Strom-
Abnehmer maximal haben, damit's noch durchpasst?
Irgendwann wird die Elektrifizierung bei mir auch auf dem Programm stehen. Wenn auch ohne Fahrdraht.
LG, Ingo.
Benutzeravatar
mwagner
Beiträge: 274
Registriert: Di Nov 23, 2021 10:42 am
Wohnort: Höhr-Grenzhausen

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von mwagner »

Hi Ingo,
ich nehme die Masten von Kato 23-059. Die habe ich mal gebraucht in größerer Menge günstig bekommen. Wenn es zum Modul passt, male ich den Mast mit lederbraun (Revell Aquacolor) an und die Isolatoren weiß.
Für die Höhe über SO nehme ich die Lichtraum-Lehre von Kato. Die hat oben ein kleines Loch. Auf dessen Höhe stelle ich die Haken der Kato-Masten ein. Bisher bin ich mit keinem Stromabnehmer hängengeblieben. Ich fahre diese maximal auf ca. 2/3 des Stromabnehmerweges aus, damit es möglichst realistisch aussieht.
LG Markus
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hi Markus!
Danke!
Dann werde ich bei Gelegenheit mal die Masten mit ordern. Elektrischer Betrieb ganz ohne Masten sieht doch nicht sooo geil aus. Evtl. rüste ich die kleine E-Lok auch noch auf Kato-Bügel um.
Übrigens hatte unlängst der Klebstoff, den wir in Wien für die Gebäude benutzt hatten, bei 2 Häusern schlappgemacht: Dach ab, Zurüstteile abgefallen, neulich sogar das komplette Gebäude vom Sockel...
Vielleicht waren wir zu sparsam mit dem Kleber?
So konnte ich aber gleich noch ein paar Fensterrollos anbringen 😉.
LG, Ingo.
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1415
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Tibor Szepessy »

Hi Ingo,

die Erfahrung habe ich auch bei vorgefärbten Greenmax Gebäuden gemacht. Da scheint der Plastikkleber nicht die Farbschicht aufzubrechen. Alternativ ist Uhu gar nicht so schlecht (mit Zahnstochers Hilfe) oder eben Sekundenkleber (mit noch mehr Vorsicht).

LG, Tibor
Mokei-tetsu
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo,
also ich benütze je nach Anforderung UHU-Sekundenkleber
"Blitzschnell Supergel" -tropft nicht - , 3 g Tube im Blister (z.B.bei
Kaufland recht günstig ) und für allgemeine Zwecke den UHU-
Alleskleber "flinke Flasche", auswaschbar bei 60*(der mit 30*
hält nicht so😕. Beim Sekundenkleber ist aber dieser weissliche
Niederschlag um die Klebestelle möglich, je mehr Kleber, umso doller. Hält aber nach meiner Erfahrung am besten.
Anbei noch ein paar Fotos vom "Verlademodul", die Kohleumladung ist schon im Gange...
Der Minibagger wurde farblich etwas aufgehübscht und der
Anhänger entstand aus Teile aus der BastelKiste , z. B. einer
Skoda-Pritsche. Ein paar Figuren beleben die Szene..
Wollen wir für Wien 2024 wieder ein Modul "bebauen"?
Eins meiner Eckmodule ist noch frei ...
LG, Ingo.
Dateianhänge
DSC_0246.JPG
DSC_0244~2.JPG
Twilight Express
Beiträge: 298
Registriert: Mo Okt 29, 2018 11:33 pm
Wohnort: Bernburg

Re: MINIMODULE - Gedanken, Planung, Bau, Diskusion...

Beitrag von Twilight Express »

Hallo Leute,
jetzt hat mich unsere Webseite aber verar...(Sorry!)
Nach dem ersten absenden kam wieder "diese Seite funktioniert nicht"- rausgegangen, wieder rein , Beitrag nicht da . Also noch Mal geschrieben u. gesendet-dann plötzlich doch 2 x da...
War nicht so geplant-bitte ignorieren. Wahrscheinlich dauert es doch ne Zeitlang, bist der Beitrag dann online ist.
Schönes WE für alle!
LG, Ingo.

EDIT ADMIN: ist erledigt
Antworten