Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Fragen und Antworten zu elektrisierenden Themen
Antworten
Benutzeravatar
Dr. Yellow
Beiträge: 1353
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von Dr. Yellow »

Hallo,

im 1zu160 Forum hat sich Günter König Gedanken gemacht, die Tomixweichen mittels eines selbstgebauten Schaltkreises ohne Verwendung der üblichen Tomixschalter zu schalten. Auch können Lichtschranken oder Reedkontakte (SRK) zum Ansteuern durch fahrende Züge verwendet werden.

Wie ich find eine tolle Sache - vielleicht auch für unsere Module zu verwenden.

Vielleicht tragt Ihr Euch mit ein.

http://www.1zu160.net/scripte/forum/for ... 6424#unten

Gruß Detlef
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Dr. Yellow
Beiträge: 1353
Registriert: Do Jun 21, 2007 8:05 pm
Wohnort: Mühlhausen (Thüringen)

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von Dr. Yellow »

So, hier ist die fertige Schaltung von Günter König zu finden

http://www.1zu160.net/elektrik/kato-wei ... uerung.php

Dieser Baustein vereinfacht die Übersicht der zu stellenden Weichen, da man die Schalter in ein Gleisbildstellpult integrieren kann. Bei den nebeneinander gesteckten Schaltern von Tomix kommt man fix mal durcheinander.
Zudem bietet der Baustein wie schon oben beschrieben eine Ansteuerung durch Gleiskontakte, SRK und Lichtschranke an.

Was meint ihr? Ich bin sehr an fertigen Platinen interessiert.

Gruß Detlef
Schwertwunden sind heilbar, Wortwunden nicht.
(Japanisches Sprichwort)
94 2105
Beiträge: 85
Registriert: Di Jun 19, 2007 3:13 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 94 2105 »

Ich bin auch gerade bei dem Problem der Topmixweichen, da ich meine auch nicht mit den Tomix Weichenschaltern schalten möchte.

Die Schaltung von Günter König ist zwar genial, aber für mein Dafürhalten für eine Umpolungsschaltung doch recht kompliziert (also ich sehe bei dem Schaltplan nicht so recht durch :oops: ).


Deshlab im Anhang mal ein Schaltplan von mir. Für die Schaltung einer Weiche bräuchte man nur zwei monostabile Relais mit zwei Schließern oder Wechslern.
Wenn man dann noch eine Rückmeldung für die Weiche haben will brauch man den Schaltplan nur um ein weiteres Relais mit einem Wechsler und den LED`s erweitern (ich kann diesen Plan dann auch noch zeichnen und einstellen).
Alles im allen simpel und sicher.

Mir fällt grad auf das ich die Sperrdioden und eventuelle Widerstände zur Gleichrichtung des Stromes vergessen habe. :oops:


Also was meint ihr?

mfg Felix
Dateianhänge
img005.jpg
Oigawa Tetsudo und ein klein wenig quer durch den Gemüsegarten der Dampfloks

FALCO rides again! http://www.officialfalco.com
railzilla
Beiträge: 111
Registriert: Do Mär 27, 2008 9:50 pm
Wohnort: Linkes Zürichseeufer

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von railzilla »

Bei deiner Schaltung kannst du die Relais auch ganz Weglassen. Die Schaltung auf 1z160 sorgt dafür das der Strom nicht dauern an der Weiche anliegt. Bei Verwendung eines zweipoligen Tasters erreichst du dasselbe. Du darfst einfach den Taster nicht Stundenlang drücken, dies gilt auch für deine Relaisschaltung. Auch must dafür gesorgt werden das nicht beide Taster gleichzeitig gedrückt werden da sonst ein Kurzschluss entsteht, wie bei de Relaisschaltung auch. Du brauchst einfach einen zweipoligen Umschalter (DPDT) mit Momentkontakt. Da hast du deine ganze Schaltung in einem Taster.

Gruss,
Railzilla
94 2105
Beiträge: 85
Registriert: Di Jun 19, 2007 3:13 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 94 2105 »

@ railzilla

Ja sicher gänge das auch mit zweipoligen Tastern, aber diese sind in der Regel relativ teuer und ein Relais kostet ja nicht einmal 1€.
Und als Sicherung, das man nicht beide Taster gleichzeitig Strom auf den Antrieb geben, kann man ja jeweils einen Öffner vor oder hinter den Taster vom anderen Relais legen, so kann es zu keinenm Kurschluss kommen. ;)

mfg
Oigawa Tetsudo und ein klein wenig quer durch den Gemüsegarten der Dampfloks

FALCO rides again! http://www.officialfalco.com
Benutzeravatar
ika
Beiträge: 51
Registriert: Sa Dez 08, 2007 2:21 am
Wohnort: Leipzig

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von ika »

Ahoi hoi!

Ich hoffe die Nachricht hier liest noch jemand nach so langer Unterbrechung in diesem Thema. Da ich recht bescheidene Kenntnisse im Bereich Elektrotechnik hab, würd ich gern wissen, welchen Taster oder Schalter (wäre mir lieber) ich benötige um dem Bau von Platinen o. ä. zu umgehen. Mit den Begriffen DPDT und Momentaster hab ich bei Reichelt oder Corad nnich wirklich das passende gefunden. Vielleicht habt ihr ein paar passende Artikelnummern oder Internetseiten. Da geb ich lieber ein paar Euro aus, als mich auch noch im Löten und Elektrotechnik (verbunden mit viel Lehrgeld) zu üben. Vielen Dank für die Antworten.

Mfg

:twisted: IKA :twisted:
railzilla
Beiträge: 111
Registriert: Do Mär 27, 2008 9:50 pm
Wohnort: Linkes Zürichseeufer

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von railzilla »

Hallo Ika,

Da Ding heisst in deutsch zweipoliger Umschalter, wichtig ist die Ausführung in Tastfunktion da mit Dauerstrom die Weichenspulen zu heiss werden können. Oft wird die Funktion als Tast/Aus/Tast beschrieben.


Hier ein Beispiel von Conrad:
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=700391
Der macht das selbe was die Tomix und Kato schalter auch machen.
Benutzeravatar
shiniji
Beiträge: 1188
Registriert: Mo Jun 18, 2007 10:17 pm
Wohnort: Schönwald

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von shiniji »

Ich werf das mal hier mit rein:

von Cosmic gibts jetzt eine alternative zu den Weichenschaltern von Tomix, wer die ggf. in die Anlage intigrieren will (z.b. an der Vorderseite bei einem Industrianschluss etc.) kann hier fertige Elemente bekommen: http://www.1999.co.jp/eng/10115373

Ist eine gute alternative für die die keine Weichenschalter haben wollen und mit Löten und Bauteilen wenig anfangen können (gibts so einige).
Grüße
Patrick
Benutzeravatar
EVO-X
Beiträge: 299
Registriert: Mi Aug 24, 2011 3:33 pm

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von EVO-X »

Hi Felix,

könntest Du in Dein Schaltplan mal bitte noch einzeichnen was fehlt um eine Rückmeldung zu bekommen?

Wo gibts die Bauteile? Konrad?

Danke
1822
Beiträge: 19
Registriert: Mi Nov 22, 2023 11:38 pm
Wohnort: im Süden von Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 1822 »

Hallo zusammen,

Hole diesen Threat wieder hervor als Tomix-Neuling und mal eine Verständnisfrage hierzu.

#railzilla

Dein erwähnter zweipoliger Umschalter wäre dieser hier,

https://www.conrad.de/de/p/apem-5547a-5 ... 00391.html

korrekt?

Beispiel anhand einer einfachen Weiche, mit eingebauter Weichenspule. Von dieser Weichenspule gehen zwei Drähte ab, mit einem Stecker welcher grundsätzlich in die Tomiy-Weichenschaltbox gesteckt wird. Nachdem dies ja umgangen werden soll mittels zweipoligem Umschalter. werden die beiden Drähte mit diesem verbunden. Woher kommt der erforderliche 12V Strom zum Umschalter? Einfachen Trafo?

Und die Grundstellung des Schalters wäre dann mittig, also "AUS"?
Mit "EIN_L" wird die Weiche links und mit "EIN_R" die Weiche nach rechts gestellt?
Nachdem der Schaltimpuls kurz gehalten werden soll, stellt sich von EIN dieser automatisch wieder selbst auf AUS?

Bei DKW's wären dann zwei Umschalter notwendig?

Sorry blick da iM nicht ganz durch. :-(


#Patrick

ich folgte deinem Hinweis - https://www.1999.co.jp/eng/10115373

Erfahrungen hat schon jemand damit gemacht?
Auch DKW tauglich?

Ich suche eine gute und auch funktionierende Alternative für die Tomix-Weichenschalter, da ich diese nicht digital schalten werde. Jedenfalls ein Preisunterschied der zu überdenken ist bei den beiden Produkten.

Danke im Voraus für Unterstützung.

Gruß Chris
1822
Beiträge: 19
Registriert: Mi Nov 22, 2023 11:38 pm
Wohnort: im Süden von Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 1822 »

shiniji hat geschrieben: Fr Jan 11, 2013 2:07 pm Ich werf das mal hier mit rein:

von Cosmic gibts jetzt eine alternative zu den Weichenschaltern von Tomix, wer die ggf. in die Anlage intigrieren will (z.b. an der Vorderseite bei einem Industrianschluss etc.) kann hier fertige Elemente bekommen: http://www.1999.co.jp/eng/10115373

Ist eine gute alternative für die die keine Weichenschalter haben wollen und mit Löten und Bauteilen wenig anfangen können (gibts so einige).

Hallo Patrick,

meine gesuchte Alternative könnte dies sein, wie wird was angeschlossen und wo dann?
Der kleine Stecker? die zwei einzelnen Kabeln?

Gruß
Christian
Dateianhänge
10115373a.jpg
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1399
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von Tibor Szepessy »

Ich glaube niemand verwendet die Cosmic Variante.
Das Prinzip ist immer: Es gibt eine 12V Spannung (egal woher). Durch entsprechende Querverdrahtung am TASTschalter wir entweder die Spannung in der einen oder eben anderen Polarität weitergereicht an den kleinen Anschluss (im Cosmic Beispiel). Dort gehört das Weichenkabel angeschlossen.

Wichtig ist mit der Hand tatsächlich nur zu wippen, und nicht einen Dauerstrom herzustellen. Das vernichtet die Spule im Weichenantrieb.

Ich hatte bis Oktober 2023 einen Bahnhof mit Tomix, als auch (ich glaube Trix) Weichen mit Endabschaltung in einem Schattenbahnhof. Dazu ein Schaltbild mit sowohl Moment Taster (Tomix), als auch Dauer Schalter (Trix). Sehr zuverlässig waren natürlich die Weichenantriebe mit Endabschaltung. Aber die Moment Taster funktionierten genauso. Das Problem war eher die Einschotterung von Tomix Weichen. Durch die Feuchtigkeit entstanden Probleme beim Schalten der Weichen. Einerseits verklebten die Zungen, das Holz verzog sich, möglicherweise auch rosteten die Spulen an. Jedenfalls war es SO schwierig einen verlässlichen Betrieb zu gewährleisten.

Learning: Weichen nicht schottern, oder mit speziellen Schutzmaßnahmen (Abkleben, allerdings habe ich das noch nicht real getestet). Bzw. andere Weichen verwenden (Peco). Aber da bewegen wir uns dann schon deutlich weg vom Grundprinzip der IG nippoN Modulen: Verwendung von Tomix Gleisen. Mach auch nix, solange der Benutzer glücklich ist, und die Standard Schnittstellen der Module und Tomix V-Gleis Anschluss gewährleistet ist.

LG, Tibor
Mokei-tetsu
1822
Beiträge: 19
Registriert: Mi Nov 22, 2023 11:38 pm
Wohnort: im Süden von Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 1822 »

Hallo Tibor,

ok, danke für deine Rückmeldung bzgl. Cosmic Variante.

Keinen Dauerstrom herzustellen um die Spule im Weichenantrieb ins Nirvana schicken zu wollen, habe ich hier und in einigen Nebenforen bereits gelesen und vernommen. Dass hier ausschließlich Moment-Taster am Besten passen, verstehe ich und die suche ich auch daher.

Welche sind zu empfehlen, ebenso Netzteil in der unten stehenden Kette? :oops:

Strom Steckdose 230V (vorhanden)
Netzteil für Momentschalter (gesucht)
Momentschalter/-taster (gesucht)
Tomix Weiche mit Kabel (vorhanden)

Schottern scheidet aus auf meiner Anlage, es ist nichts dergleichen geplant und vorgesehen. Somit safe! :D
Die Raumtemperatur 365 Tage gleich, trocken und konstante Luftfeuchtigkeit.! :D

PECO ein eigenes Kapitel (z.B.: Brexit, Schwierigkeiten in UK zu bestellen, etc.) Meinen Zuschlag erhielt Tomix, wegen den DKW's (die Kato nicht hat).

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Tibor Szepessy
Beiträge: 1399
Registriert: Do Dez 20, 2012 2:43 pm
Wohnort: Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von Tibor Szepessy »

Servus,

Die 12V Quelle ist echt nicht so wichtig. Irgendein 1A oder 1,5A Netzteil. Der erwähnte Momentschalter https://www.conrad.de/de/p/apem-5547a-5 ... 00391.html
ist geeignet. Es geht ja nur darum dass der Schalter in der Null Stellung verweilt, und nur kurz (solange man halt wippt) entweder die eine oder die andere Polarität leitet. Der "Rest" ist korrekte Verkabelung und löten. In welche Richtung die Weiche schaltet kannst auch abhängig von der Einbaurichtung des Schalters machen.
Ad DKW, Hosenträger oder 2 Weichen gleichzeitig schalten: Es reicht 1A exklusiver Strom auch für 2 Antriebe.

Ich kann Dir einen Kontakt herstellen zu der Person die sowas tatsächlich bereits geplant, verbaut, verdrahtet und funktionstüchtig gemacht hat. Ich habe es lediglich erworben und verwendet. Mittlerweile wird der Bhf von einer weiteren Person massiv umgebaut. Ob das Schaltbild bleibt? K.A.

LG, Tibor
Mokei-tetsu
1822
Beiträge: 19
Registriert: Mi Nov 22, 2023 11:38 pm
Wohnort: im Süden von Wien

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von 1822 »

Hallo Tibor,

vielen Dank für den Link wegen Taster.

Und ja gerne, würde ich auf dein Angebot zurückgreifen wollen. Danke auch hierfür.

Gruß
Christian
Darklighter
Beiträge: 145
Registriert: Do Apr 30, 2009 6:12 pm
Wohnort: Münster

Re: Neue Schaltung für Tomix -Weichen

Beitrag von Darklighter »

Hallo,
bei der Lösung mit dem Momentschalter finde ich ungünstig, dass man am Schalter nicht erkennen kann, wie die Weiche steht. Ich würde stattdessen lieber einen normalen Kippschalter mit 2 "Dauerstellungen" nehmen und zusätzlich einen Taster für den Schaltvorgang benutzen, so wie hier ab 3:06 min: https://youtu.be/SKFaFLE0T1w?si=VUOvQtWIMfU5VoiT&t=186
Gruß
Markus
Antworten